Beratungsgremium

Ein Baustein unseres Projekts war die Zusammenstellung eines Beratungsgremiums, bestehend aus einer Gruppe Auszubildenden mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Die Teilnehmer befinden sich im zweiten und dritten Ausbildungsjahr und absolvierten bisher mindestens ein oder bestenfalls sogar mehrere Praktika in einem Unternehmen. Einige befanden sich sogar in einer Verzahnten Ausbildung. Für uns ist es wichtig, dass die Teilnehmer der Beratungsgruppe bereits Erfahrungen mit einer Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt vorweisen konnten, damit sie die Situation am Arbeitsmarkt bzw. in den Unternehmen besser einschätzen können.


Die Funktion der Beratungsgruppe ist vielfältig. Zum einen wirkten sie bei der Gestaltung unseres Flyers und unserer Webseite mit. Beides sollte für Menschen mit Autismus ansprechend, aber dennoch reizarm gestaltet, und gut lesbar sein.  Zum anderen unterstützten Sie bei der Entwicklung des Fragebogens für das Experteninterview und prüften diesen auf Verständigungsprobleme sowie auf gute Lesbarkeit. Des Weiteren wurde der Übergang in die zweite Schwelle untersucht und dabei Ideen sowie Lösungsansätze für Unternehmen und Betroffene erarbeitet, und noch vieles mehr.


Zusammenfassend lässt sich sagen, das Beratungsgremium verifiziert unsere erarbeiteten Materialen auf Autismuskonformität, gibt uns Input zu unterschiedlichen Themen, die dem aktuellen Forschungsstand entsprechen oder bei Fragen, die sich im Rahmen unserer Forschungsarbeit ergeben. Die Gruppe überrascht immer wieder mit ihrer Kreativität und wirklich hervorragenden Ideen für den Übergang in die zweite Schwelle.

 .